Straße der Thälmannpioniere links oben die Politechnische Oberschule Olvenstedt

 

      

POS Olvenstedt später Ernst-Thälman-Oberschule jetzt Grundschule Olvenstedt  in den 70er Jahren      

 

 

 

schräg gegenüber der Schule befand sich die Verwaltung der LPG "Freie Scholle"  auf dem Hof war eine Große Heuscheune, eine Kälberaufzucht und ein Wohnhaus

Foto privat         

 

                                                                                                                                                                                                                             

hinter der Schule befand sich das Rathaus, nach der Wende befand es sogar mal ein Polizeirevier darin. Nun ist es wieder ein Wohnhaus

Quelle 1000 Jahre Olvenstedt 1957

von der Helmstedter Chaussee gesehen zur Agarstraße vorne rechts Fleischer Krüssel jetzt ist der Fleischer Kroll drin (Foto vom Schmalfilm gemacht)

 

der Dorfplatz 1941, Foto vom Schmalfilm gemacht

 

 

links befindet sich die Poststraße und rechts der Klusweg mit Bushaltestelle. Damals befand sich dort der Endpunkt des Buspendelverkehrs zwischen Olvenstedt und Magdeburg (Olvenstedter Platz) der 2. Haltepunkt war für Überlandverkehr

Quelle: Heft "1000 Jahre Olvenstedt 1957

jetzt befinden wir uns auf den Klusweg, links befindet sich die Bushaltestelle

 

 

Bushaltestelle Klusweg im Jahr 1941

Bushaltestelle 1965

 

hier ist die Bushaltestelle rechts ist die Endstelle des Pendelverkehrs zwisch Olvenstedt und Magdeburg (Olvenstedter Platz) der Bus fuhr jede 1/2 Stunde und am Wochenende jede Stunde. In der Bushaltestelle sitzt Oma, Mutti und ich. Opa hat das Foto gemacht.                                                                                                                            

Auf der rechten Seite befand sich der Haltepunkt für den Überlandbusverkehr.                                                                                                                    

Die Toreinfahrt war die Einfahrt zur PGH Baustoffe. Dort hat Opa und mein Onkel immer Ihr Zement geholt. Jeder bekam nur einen Sack also nahmen Sie die Ausweise von jeden Familienmitglied mit und ich musste/durfte immer mit. Da ich mit 5 Jahren noch keinen eigenen Ausweis hatte, aber ich war auch für ein Sack berechtig  und die Angestellten mussten mich sehen. mit so einen Handwagen haben wir den Zement geholt.      

 

https://www.facebook.com/StreifzugDurchOlvenstedt  

Nach oben